Abiturvorbereitung

Ich habe noch wenige Tage bis zu den schriftlichen Abiturprüfungen. 15 Tage bis zur Physikprüfung, 22 Tage bis zur Matheprüfung und 23 Tage bis zur Wirtschaftsprüfung. Ich bin also mitten in der Vorbereitungsphase.

Zur Vorbereitung bearbeite ich hauptsächlich alte Abiturprüfungen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich nach dem Bearbeiten der Aufgaben ein besseres Verständnis hatte, als vorher.

Ich glaube, dass das damit zu tun hat, dass man sich mehr mit den Aufgaben auseinandersetzen muss und erst dann weiter arbeitet, wenn man die Aufgabe auch wirklich verstanden hat.

Wenn ich eine Aufgabe bearbeite, habe ich wirklich Zeit zuerst die Aufgabenstellung zu verstehen und dann die Aufgabe versuchen zu lösen.

Wenn ich an einen Punkt komme, an denen ich das Gefühl habe etwas Grundlegendes nicht verstanden zu haben, gehe ich gerne an mein Whiteboard und benutze den größeren Platz um mir eine Skizze von dem Problem zu machen und dann darüber nachzudenken. Ich habe auch das Gefühl, dass ein Whiteboard beim Denken hilft, weil man etwas zurücktreten kann und sich das ganze von weiter weg anschauen kann. Meistens verstehe ich dann meinen Fehler und kann die Aufgaben dann richtig lösen.

Wenn ich alte Abituraufgaben bearbeite, habe ich auch die Lösungen. Ein sehr großer Vorteil der Lösungen ist, dass das Feedback schnell und spezifisch ist.

Ein Nachteil bei Hausaufgaben in der Schule ist, das man das Feedback meistens erst am nächsten Tag bekommt. Ein sehr relevanter Nachteil beim Unterricht ist, dass das Feedback des Lehrers meistens nicht konkret und spezifisch ist, weil es dann als nicht pädagogisch angesehen würde. Als ich die Abituraufgaben bearbeitet habe, ist mir aufgefallen, dass ich oft die Antwort getroffen habe und richtig lag, aber auch sehr viel meiner Antwort nicht gefragt war. Von der Antwort waren also 30% wichtig für eine richtige Lösung. Das bedeutet die restlichen 70% hätte ich mir sparen sollen. Deswegen finde ich das Feedback durch Lösungen sehr hilfreich, weil es spezifisch und direkt ist.

Was ich bis jetzt als Learning mitnehme ist, dass eine Abituraufgabe immer länger dauert als anfangs angenommen. Aber das ist bei fast allem so.

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook